Fusion Food - Kimchi Quiche

in Kimchi

Dass ich gern koche, hat sich mittlerweile sogar nach Köln herumgesprochen. Warum ausgerechnet Köln?  Ganz einfach. Eine Kölner TV-Produktionsfirma hatte mich zum Casting der Kochshow „Masterchef“ eingeladen. Und ich bin doch letztens tatsächlich im Fernsehen zu sehen gewesen… Kochend.  Natürlich.  Und ich durfte mit Ralf Zacherl über Kimchi sprechen! (Foto: MissSeoulFood)


Aber von der Kochshow selbst wollte ich gar nicht viel erzählen. Sondern von den schönen Dingen, die drum herum passiert sind. Zum Beispiel habe ich am Set Regina Oberste Berghaus kennengelernt. Auch eine Kandidaten dieser Sendung. Wir haben beide mit unseren Männern auf unseren Auftritt gewartet und uns dabei ein wenig kennengelernt.

Regina kommt aus Witten (also ganz in der Nähe!) und betreibt ebenfalls eine Foodblog, namens Kochen aus Liebe.  Und zwar einen ganz wunderschönen und tatsächlich mit ganz viel Liebe. Ihre Spezialität sind Tartes und Quiches, denn sie verbringt mit ihrem Mann sehr viel Zeit in Frankreich.

„Besonders gern backe ich mit viel Liebe eine herzhafte Quiche und Tarte der französischen, mediterranen Landhaus-Küche“, schreibt Regina auf ihrer Webseite. „ Man kann aus sehr viel verschiedenen Zutaten wie zum Beispiel Gemüse, Fisch, Meeresfrüchten, Oliven tolle Quiches zaubern und sie sind Ideal um Reste zu verwerten. Die kleinen Mini-Quiches und Tartelettes eignen sich hervorragend für eine Vorspeise. Mit einem Salat sind sie ein schönes Hauptgericht.“

Und mit diesen Worten hat mich Regina auf eine neue Idee gebracht. Kimchi-Quiche. Und zwar sowohl als „große“ Quiche für den großen Hunger. Oder als Mini-Quiche als niedliche Vorspeise (auf dem Foto zu sehen). Regina und ich haben uns übrigens demnächst zum Kochen verabredet. Wir wollen ein paar Rezepte austauschen. Man trifft schließlich nicht jeden Tag Menschen, die einen so inspirieren. Freu mich schon drauf!

Und so macht man Kimchi-Quiche:



Für den Mürbteig, wie ihn Regina für ihre Mangold-Quiche macht:

250 Gramm Mehl

125 Gramm Butter

1 Ei

30 ml Wasser

Salz

Für die Füllung:

1 Kilogramm Kimchi

150 Gramm durchwachsener Speck in Würfeln

5 große Eier

200 Gramm geriebener Gouda

100 ml Sahne

Salz

Pfeffer

-------------------------------

Aus den Teigzutaten einen Mürbteig kneten, 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen, eine Tarteform (26 cm)  damit auslegen.

Den Teig mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier belegen und mit trockenen Hülsenfrüchten (Bohnen, Erbsen, Linsen) belegen. Den Teig 10 Minuten blind bei 190 Grad auf der unteren Schiene vorbacken.

Kimchi leicht abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen.

Eier, Speck, Käse, Sahne vermengen, mit Pfeffer und Salz abschmecken, über das Kimchi gießen.

Bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.

Die Quiche ist fertig, wenn der Käse goldbraun glänzt und die Eimasse gestockt ist.