Kimchi - Ein Selbstversuch von Hildegard Mihm

Hildegard Mihm ist einen Bloggerfreundin von Miss Seoul Food und ein großer Fan von Kimchi. Und sie hat einen Gastartikel zum Thema Kimchi und Fermentieren geschrieben. "Als mich meine Bloggerfreundin Sun-Mi Jung fragte, ob ich bereit wäre, einen Gastbeitrag über Kimchi für ihren Blog zu schreiben, habe ich mich sehr gefreut. Denn wir teilen die gemeinsame Begeisterung für die fermentierte koreanische Spezialität. Ich fühle mich der koreanischen Kultur jedoch noch aus anderen Gründen verbunden. Zwei meiner liebsten Filmemacher, Chan-Wook Park und Ki-Duk Kim, sind Koreaner. (Foto: MissSeoulFood)

Weiter lesen

Tteokguk: Die Anti-Anti-Aging-Suppe

in Fleisch

In Korea gibt es zu jedem Festtag das passende Essen. Nun, in Deutschland ist das nicht viel anders. Hier gibt es zum Geburtstag den Kuchen, zu Weihnachten den Braten und zu Ostern jede Menge Schokoladenhasen. Nur ein traditionelles Neujahrsessen, das gibt es in Deutschland nicht. Vielleicht ein Katerfrühstück für alle, die den Jahreswechsel etwas zu schwungvoll gefeiert haben. Aber ansonsten fällt mir nichts ein.

Weiter lesen

Reiskuchen - Oder: Death by chocolate

in Süßes

Seit ich mein Büro in der südlichen Innenstadt in Dortmund bezogen habe, habe ich neue Nachbarn. Einige sitzen mir direkt gegenüber, andere sind ein bisschen weiter weg. Aber neu sind sie alle! Einer meiner Anrainer ist übrigens ein Asia-Supermarkt. Zugegeben, so ganz unbekannt ist er mir nicht. (Selbstverständlich kenne ich alle Einzelhändler in der Umgebung, die asiatische Lebensmittel verkaufen!). Aber erst jetzt lerne ich ihn so richtig kennen. Räumliche Nähe verbindet eben doch. (Foto: MissSeoulFood)

Weiter lesen

Koreanischer Tee - 1.500 Jahre Kultur

in Süßes

Ich bin ja schon ein wenig anglophil. Ich mag die Queen, Shakespeare, Hugh Grant, London, englisches Frühstück, Downton Abbey. Pferde (!). Und Earl Grey. Dieser Bergamotte-Duft ist etwas ganz Besonderes. Ich fühle mich sehr distinguiert und ladylike, wenn ich einen Earl Grey trinke. Am liebsten aus einer feinen, dünnen, eleganten Teetasse. Mit einem Schuss frischer Milch. Perfekt, wenn ich dabei ein Twinset und meine Perlenkette trage. Very british! Aber ich kann auch ganz anders. Nämlich very korean! (Foto: MissSeoulFood)

Weiter lesen